Schoepfer 2020

Kreativ-Netzwerk für Querdenker in Pfronten & Umgebung.

"SEI DU SELBST DIE VERÄNDERUNG, DIE DU DIR IN DIESER WELT WÜNSCHT." (M.Gandhi)

Wenn Du das Schicksal unserer chaotischen Zeit als "Chance" siehst, um 

• gemeinsam  auf unterschiedliche Weise in ein sinnvolleres Leben zu erwachen, 
• Dich hier mit Gleichgesinnten vernetzen möchtest,
• Dich selbst konstruktiv einbringen oder auch nur inspirieren lassen willst,

sei herzlichst willkommen.

Der Name "Corona" bedeutet

wenn es kabbalistisch errechnet wird:
das wir über einen Lernprozess mit Schwierigkeiten und Sorgen im göttlichen Sinne eingeweiht werden, um dadurch Gerechtigkeit und Gesundheit
für uns selbst und andere zu erreichen.

Das Wort “VIRUS” bedeutet, wenn es kabbalistisch errechnet wird:
das wir über göttliche Fügung, Weisheit und Philosophie, Herzensbildung und Klugheit, geführt werden, um durch die Erlangung von Demut, das Besiegen von Fehlern, Versuchungen und Süchten, hineinwachsen
in die Überwindung/Selbstüberwindung hin zum Sieg.


Egal ob wir in die Astrologie, Nummerologie, Kabbala, verschiedenste alte Prophezeiungen unterschiedlicher Kulturen schauen, wie z.B.das Ende des Mayakalenders (der laut Dieter Boers jetzt gerade statt findet) u.ä., ist vieles, was wir erleben, vorbestimmt.

Die einzige Frage die daher bleibt ist:
Entscheide ich mich für "den Weg der Liebe" oder "für den Weg der Angst"...?!
– handle ich dementsprechend und verlasse meine Komfortzonen...?!

Ich habe mich für den "WEG DER LIEBE" entschieden. – und Du...?!

Unsere Vision

Es gibt eine einfache Wahrheit: Wenn wir an das glauben, was wir tun und uns dem Göttlichen unterordnen, können wir Großes erreichen. Lasst uns unsere Fähigkeiten hier Vorort in Pfronten und Umgebung miteinander verbinden.

Bruce Lipton, ein genialer Biologe, Hirnforscher und
spiritueller Lehrer unserer Zeit , hat vor kurzem erklärt, wie
das Leben und das Bewusstsein sich auf der Erde immer weiter entwickelt hat.
Der Einzeller, der rein Größen mäßig nur ein sehr geringes Vermögen an Bewusstsein entwickeln konnte, besaß trotzdem die Lebensintelligenz sich mit Bakterien zusammen zu schließen zu den ersten Mehrzellern, weiter über die Pflanzen und Tierentwicklung, bis hin zur heutigen Menschheit.
Aktuell findet nun der nächste Schritt der Entwicklung statt, durch das beginnende "Erwachen der Menschheit", die erkennt, das wir unsere Evolution dadurch voran schreiten lassen, in dem wir erkennen, das es keine Trennung vom Göttlichen Leben gibt und wir alle unser Wissen und unsere Gaben nun zusammen tragen werden, jeder auf seine eigene Weise.

"Selbstermächtigung" im Sinne der Liebe ist jetzt angesagt.

Kalender News

In unserem Kalender findest Du regelmäßig wichtige Updates und Informationen zu allen zukünftigen Events. Erstell Dir ein Lesezeichen für diese Seite und bleibe immer auf dem Laufenden über die neuesten Projekte und Aktionen. 

Ich möchte mich einbringen Zum wohle Aller

Kluge Querdenker-Köpfe, liebende Herzen, ganzheitlich planende Visionäre, ganz normale Menschen, wie Du und ich,  arbeiten hier als Freunde zusammen. Gemeinsam stecken wir viel Freude, Kreativität und Leidenschaft in unser zukünftiges Miteinander:
in Politik, Gesundheit, Soziales und Kulturelles.

Trage Dich gerne unten mit Deinem konstruktiven Vorschlag oder Event ein und wir veröffentlichen es dann in unserem Terminkalender.

Einladung zum 

Energieausgleich mit Schenkkultur

„Jede Ursache hat Ihre Wirkung; jede Wirkung hat ihre Ursache.“
(hermetisches Gesetz der Entsprechung)

Sacred Economics (Ökonomie der Verbundenheit oder „Schenk-Wirtschaft“)
funktioniert anders als das Handeln & Wirtschaften, wie wir es aus geltenden Wirtschaftssystemen kennen: In der Marktwirtschaft, wie sie in unserer Gesellschaft gelebt wird, hat jede Dienstleistung und jedes Produkt einen festen Preis, der in der Regel vom Anbieter bzw. Hersteller festgelegt wird.
Sacred Economics nach Charles Eisenstein geht von einer „heiligen“ Verbundenheit, einem universellen Gesetzen folgenden Kreislauf aus, wonach jeder von uns erntet, was er/sie säht. Alles was ich in die Welt hineingebe, alle Taten, jedes Gefühl, jeder Gedanke, kommt früher oder später zu mir zurück.

In diesem Sinne möchte ich alle Teilnehmer dazu einladen zu schenken und über die Gabe freiwilliger Spenden "Wert zu schätzen", was wir uns gegenseitig zukommen lassen.

Schoepfer 2020

Es folgen Texte von spirituellen Helfern und Zentren:


von "Marienquell", Lars Köhne

Liebe/r ... 
Herzlich Willkommen zu meinem Rundbrief, und vielen Dank für Dein Interesse!
1. Begrüßung
2. Gedanken
3. Hathoren Botschaft und Meditation
4. Linkempfehlungen nach oben

---------------------------------------------------------------------1. Begrüßung
Wenn Dir meine Veröffentlichungen auf sozialen Netzwerken oder anderswo geläufig sind, wirst Du Dich erinnern, daß ich fast immer an den Beginn oder als Abschluß einen kleinen Satz stelle.
"Das hier Geschriebene stellt lediglich meine Meinung dar. Mehr nicht. Es möge selber entscheiden, ob diese Worte auch für ihn passen."
Das Gleiche möchte ich also auch diesem Newsletter voranschicken:Alles hier Geschriebene ist nur meine Meinung.  Der Newsletter beinhaltet die folgenden Themen:
Neben meinen persönlichen aktuellen Gedanken möchte ich einige für mich interessante und informative Links mit Dir teilen.
Als mein Willkommensgeschenk bekommst Du als Abonnent der ersten Stunde einen Auszug aus den veröffentlichten Gesängen, in denen ich die Heiligen Namen des Höchsten aus verschiedenen Kulturen intoniere. Dieser Teil der Gesänge ist allein noch nicht veröffentlicht worden. Details zu diesen Frequenzen folgen unten.
Abschließend findet Ihr noch eine Durchsage der Hathoren, welche sich am 15. Mai gemeldet haben mit der Freigabe, das Empfangene zu veröffentlichen.
Wenn Du mag, darfst Du den Newsletter natürlich gern an Deine Freunde und Netzwerke weiterempfehlen.
Alle aktuellen Termine zu den anstehenden Workshops und der Möglichkeit, mit mir zu arbeiten findet ihr auf www.shamancross.de  Aus tiefstem Herzen!LarsMarienQuell Mai 2020P.S.: Der nächste Newsletter wird voraussichtlich Ende Juni/Anfang Juli erscheinen. 
nach oben

---------------------------------------------------------------------2. Gedanken
Kommen wir zur Sache:  Nun ist es also geschehen. Die Welt ist nicht mehr dieselbe. Und zwar in einem Ausmaß, welches es bisher noch nie gegeben hat. Auch wenn viele es noch nicht wahrhaben wollen, können oder sich nicht trauen einzugestehen:
Es wird nie wieder werden wie es war!  Bevor ich auf spirituelle Aspekte eingehe, hier erstmal etwas Weltliches (was für mich kein Gegensatz ist). Als Journalist (soweit es der „Büroalltag“ und die deadlines zuließen) hatte ich es mir zu eigen gemacht zu einem Thema möglichst viele Quellen zu lesen. Wenn möglich aus unterschiedlichen Perspektiven. Ob man danach weiß, was „Wahrheit“ ist, sei dahingestellt. Aber man hat einen Eindruck über die derzeit zur Verfügung stehenden Möglichkeiten und Meinungen.
Eine dieser Möglichkeiten würde laut einem vertraulichen Gespräch mit einem politisch „Involvierten“ für Österreich bedeuten, dass offiziell bis zum nächsten Jahr mit 900.000 zusätzlichen Arbeitslosen und einer Steueranhebung von 3-5 Prozent gerechnet wird. Mitgeteilt wurde ihm auch, dass es eine diebische Freude einiger Staatsdiener darüber gibt (mein Gesprächspartner war entsetzt, das aus politischen Mündern zu hören), dass durch die aktuellen Prozesse endlich die Spreu (Kleinunternehmen, Selbstständige) vom Weizen (Großunternehmen) getrennt werden würde. Das ist kein Scherz und mein „Informant“ ist das Gegenteil eines verschwörenden Theoretikers. Er schwört vielmehr auf Maske und Vorsichtsmaßnahmen.
In Deutschland sieht es sehr sicher ähnlich aus. Jedoch bei ungefähr zehnfacher Einwohnerzahl. Schließlich teilen wir dieselben politischen, wirtschaftlichen und monetären Systeme.Hinzu kommen all die Maßnahmen und Gesetzesänderungen, die benötigt wurden, um den weltweiten Lock down effizient durch zu setzen und die laut Politiker Aussagen auch nach den Lockerungen aufrechterhalten werden, weil sie bei Bedarf „dem Schutz der Bevölkerung“ dienen und jederzeit wieder angewendet werden.
Vorerst oder langfristig kein Leben mehr ohne Mundschutz in diversen Lebenssituationen, alles möglichst steril (wie sehen eigentlich Corona Hollywood Blockbuster der Zukunft aus? Schauspieler mit Mundschutz und Untertiteln?), Warnungen vor Küssen mit Unbekannten aus NICHT Lebensgemeinschaft (wie werden Lieben in Zukunft beginnen?), Umarmungen durch Plastikfolien, die Hemmung bei lautem Sprechen oder lachen, einer unerreichbaren Monopolstellung von Amazon als weltweitem „Vertriebspartner“, zigtausende nicht erfolgter und wahrscheinlich nicht erfolgender Operationen aufgrund der Pandemie Freihaltung in Krankenhäusern (ist jetzt bereits so) und viele weitere Aspekte. Die Liste ist unendlich.
Oh eine Zahl noch, um unseren europäischen Tellerrand kurz zu verlassen: Die letzten Schätzungen besagen, dass sich aufgrund der stillgelegten Handelswege und Geldknappheit die Zahl der Hungertoten auf diesem Planeten pro Jahr wahrscheinlich verdoppeln wird. Da wir bereits vor den Pandemie Maßnahmen – die Schätzungen variieren nicht wirklich deutlich – ca. alle 3 Sekunden (pro Tag ca. 22.000 - 24.000 Hungertote) einen Menschen auf dem Planeten hatten, der an Hunger starb, mag es in Zukunft angesichts dieses Wahnsinns eher schwierig sein, seine Hände in wegschauender Unschuld, pardon Desinfektionsmittel zu waschen. Und ja: Es sind ca. 300.000 Menschen weltweit (Stand Mitte Mai) mit oder an einem Virus gestorben. Ich verneine das nicht. Dennoch liegt die Mortalitätsrate innerhalb der Deutschsprachigen Länder laut statistischem Bundesamt (bei Kopfschütteln bitte selber nachschauen) nicht höher als in den Jahren zuvor. Ob man dafür einen gesamten Planeten stilllegen muss, möchte ich weder beurteilen noch verurteilen.
Mein tiefes Mitgefühl an alle, die einen geliebten Menschen in dieser Zeit verloren haben. Ob mit oder durch Corona aber auch durch Tumore, Herzinfarkt, Hirnschlag, Unfall, Einsamkeit oder jeder anderen möglichen Art und Weise, den Körper hinter sich zu lassen. Soweit zu der aktuellen Realität innerhalb unserer dritt dimensionalen Lebensstruktur.
Die benötigten Geldmittel laut offiziellen Angaben zur „Reparatur“ gehen in die Multibillionen. Eine Zahl, die niemand wirklich fassen kann. Nur einmal zum Vergleich: das erste Hilfspaket, dass nach dem Finanzcrash 2008 von den USA geschnürt wurde betrug 700 Milliarden Dollar. Das allein hätte zum damaligen Zeitpunkt ausgereicht, jedes sich auf der Welt befindliche Pharmaunternehmen komplett aufzukaufen.
Kann das alles Angst machen? Ja!Ist das gut? Ja! – allerdings nicht als Dauerzustand. Angst zu haben vor etwas kann helfen, selbst in seine Kraft zu gehen. Weil man irgendwann bemerkt, dass ein eingeschlagener Weg zu Ende ist und man sich wandeln muss! Und darum geht es jetzt. Andere und neue Wege zu beschreiten. Die Botschaft der Hathoren am Ende des Newsletters geht exakt in diese Richtung. Was mich allerdings in diesen Zeiten am meisten bewegt, ist die Spaltung und die Wut der Menschen untereinander. Ich denke jeder weiß, wovon ich hier schreibe.Soweit zu der aktuellen Realität innerhalb unserer dritt dimensionalen Lebensstruktur.
Nun ist guter Rat wirklich sauteuer in diesen Zeiten.Da ich weder einer politischen, noch sonstigen spirituell, religiösen Gruppe angehöre, ist mein Rat aktuell derselbe, den ich auch den zahlreichen Menschen gebe, die zu mir kommen und meinen Rat und Hilfe suchen. Ob in Einzelterminen oder auf meinen Workshops.Eine spirituelle Erweckung ist immer mit Enttäuschung verbunden. Mit dem Loslassen dessen, was man vorher als wahr betrachtet hat. In der aktuellen irdischen Situation bedeutet es für mich erstmal folgendes. Jede politisch motivierte Wortwahl der zielgerichteten Einordnung in eine große Tonne zu treten. Hierzu zählt aktuell vor allem das Wort Verschwörungstheoretiker. Weitere Worte wären Aluhut, konservativ, liberal oder extrem, Gutmensch, links, rechts, Systemling, alle Farbzuweisungen (grün, braun, schwarz, bunt etc.), Bittsteller, Leugner, alternativlos. Früher waren es Wörter wie Hippie oder Körnerfresser. Bitte erweitere Deine Liste selber. Ich schreibe dieses nicht, weil die Worte in einer neutralen Art und Weise nicht zu gebrauchen wären, sondern weil sie unendlich missbraucht wurden und werden, um Menschen zu kategorisieren, in irgendeine Ecke zu stellen, oftmals mundtot zu machen und um ein freies Herz Denken zu unterbinden.
Ich möchte einen Menschen durch seine Taten kennenlernen und beurteilen. Nicht durch eine vorab Kategorisierung.

Sogar das Wort Gott ist so unendlich missbraucht worden, dass es manchen Menschen schwerfällt, dieses zu benutzen. Ich habe beschlossen, die obig genannten Worte und einige andere soweit es mir möglich ist, aus meinem Wortschatz zu streichen. Das Wort Gott mal ausgenommen. Aus diesem Grund habe ich für die Abonnenten einen Teil der letzten CD herauskopiert, in dem ich verschiedene Anrufungen aus verschiedenen Kulturen für das „höchste von allem was ist“ intoniert habe. Den link findet Ihr unten. 

Abschließend: Jeder, der davon ausgeht, dass alles bald wieder seinen gewohnten Gang gehen wird, ist von meiner Seite aus herzlichst willkommen, diese Meinung zu haben. Ebenso diejenigen, die meinen, dass eine weltweite Impfkampagne die einzige Lösung des Problems darstellt. Aber ich möchte mir auch die anderen Meinungen anhören dürfen, ohne gleich als tötender Vollidiot diffamiert zu werden. Schließlich seien wir doch einmal ehrlich: NIEMAND weiß wirklich und allumfassend, was gerade wirklich geschieht. Und gerade unter diesem Unwissen explodieren aktuell die Gemüter weltweit und gehen aufeinander los. Lasst uns das sofort beenden! Jeder für sich, in seinem kleinen oder großen Kreis.  Bzgl. Politik halte ich es nach 20 Jahren TV Erfahrung ähnlich wie mit einer spirituellen Erfahrung. Habe ich einmal etwas erlebt, was ich mir rational nicht erklären kann, was mein Leben verändert hat und die Grenzen, der mir bisherigen Realität sowohl physikalisch, als auch biologisch gesprengt hat, kann ich danach nicht mehr bzgl. irgendeines anderen Aspektes der „Anderswelt“ sagen: „Das kann ich mir nicht vorstellen. Das kann nicht sein.“ Schlicht, weil die Büchse der Pandora offen ist und der Inhalt weder Raum, Zeit oder Grenzen aufweist. Ob ich es später als ein Teil meiner Erfahrung bzw. Wahrheit annehme, ist ein anderes Thema. Aber erst einmal sollte ich Dinge für möglich halten und sehr genau für mich prüfen.
Genauso ist es mit der kleinen und vor allem großen Politik. Habe ich für mich erkannt, dass irgendwann einmal ein Krieg angezettelt und finanziert wurde von einem Land, einer Partei oder einer Interessengemeinschaft (es gibt aus der Vergangenheit sehr viele belegte Beispiele dafür), welche dann aus diesem Krieg einen sehr großen (auch finanziellen) Nutzen gezogen hat, muss ich es auch in Zukunft für möglich halten. Man kann auch diese Liste selbst erweitern. Falschaussagen unter Eid, Politiker, die gelogen haben, um ihren A… zu retten, Menschen, die auf Scheiterhaufen verbrannt wurden, weil ihre Meinung eine Gefahr für die herrschende Kaste darstellte, Statistiken, welche willentlich gefälscht wurden etc. Die Gier kennt keine Grenzen. In der linkliste findet Ihr eine kleine Auswahl an Dokumentationen (ausschließlich ARD und ZDF) zu dieser Thematik der politischen Möglichkeiten.

Das ist der eigentliche Rat, den ich Menschen derzeit gebe. Nichts zu verneinen, weil man es sich erstmal nicht vorstellen kann. Für Euch, Euer Denken oder auch innerhalb der Betrachtung der äußeren Geschehnisse. Was Eure Wahrheit ist, wird Euch schlussendlich Euer Gefühl und die Erfahrung mitteilen. Aber bleibt erstmal offen für verschiedene Realitäten. Und das so entschieden wie möglich. Eine der wunderbaren Aspekte der aktuellen Zeit ist, dass eben nichts feststeht, altes aufgebrochen ist und wir genau aus diesem Grund unzählige neue Möglichkeiten haben. Schlicht durch die Neuausrichtung unseres Geistes und unserer Taten. Denkt neues, denkt verrücktes, habt eine Meinung, vertraut Eurem Gefühl. Ihr könnt keinen besseren Lehrmeister finden als Euer Gefühl.  Vor einigen Wochen durfte ich einen Q´ero in Peru zu der Bedeutung von Ritualen interviewen. Soweit es meine Zeit erlaubt, werde ich den Film Ende Juni auf YouTube veröffentlichen und über diesen Newsletter darüber informieren. Ich fragte ihn, ob es ausreichend sei für den einzelnen, als Ritual eine Kerze anzuzünden und ein Gebet zu sprechen. Er sah mich verwundert an und verneinte. „Um etwas wirklich zu verändern muss man sein gesamtes Leben darauf einstellen und gemäß einer geheilten Welt agieren.“  Soweit meine Gedanken.Aus tiefstem Herzen!Lars
 
nach oben

---------------------------------------------------------------------3. Hathorenbotschaft und Meditation
1.      Hathoren:Am 15. Mai meldeten sich die Hathoren bei mir. Dieses war sehr unerwartet, weil es über Worte geschah und nicht wie in den Jahren vorher üblich, über Emotionen und Gesänge. Ich bin allgemein kein Freund von Channelings, aber nach mehrmaligem Nachfragen in ihre Sphäre und Geist und der Erlaubnis und Aufforderung, es zu veröffentlichen gebe ich Ihre Worte hiermit frei und weiter. Obwohl der link aktuell nicht freigeschaltet ist für die Öffentlichkeit, darf es jeder in seinem Umfeld teilen wenn er dieses für richtig und gut befindet.   „Eure Welt erscheint rund. Bewegt ihr euch auf ihr, wie auf jeder anderen Oberfläche einer Sphäre werdet Ihr irgendwann wieder zum selben Punkt gelangen, bzw. Euch auf bekanntem Terrain befinden. An dieser Stelle befindet Ihr euch jetzt. Nichts, was in der dritt dimensionalen Bewusstseinsebene erfahren werden konnte ist neu. Lediglich die Flug- und Pfluglinien eurer Seelenkörperwege waren und sind unterschiedlich.
Der Drang jeder Existenz und Da-Seinsform ist die Erweiterung der Möglichkeiten. Und diesen Drang fühlt jedes Wesen auch in dieser Zeit. Wir denken, dass jeder, der diese Worte liest, sie versteht. Um diese Sphärenebenen der bekannten Schritte nun zu verlassen hat man theoretisch 2 Möglichkeiten. Man versucht, sich in das innere zu begeben, genannt Rückschritt oder Stillstand. Oder die Kinder Edens versuchen diese Sphäre „nach oben“ zu verlassen. Was innerhalb eines Körpers ohne Leiter ziemlich schwierig sein kann.
Wir bieten Euch aus unserer Perspektive eine andere, einfachere Gedankenmöglichkeit an. Denn akut habt Ihr einen Vorteil gegenüber den Wanderern der alten Zeiten. Zum jetzigen Zeitpunkt vergrößert und erweitert sich eure „Kugel“, die ihr meint bereits zur Genüge bewandert zu haben. Es ist wie ein Planet, der sich aufbläht. Ähnlich einem Stern, der zu einem roten Riesen wird wie ihr es nennt. Da ihr jedoch auf euren Schollen gefangen seid und keinen Rundumblick wagt, merkt ihr das in seiner Gänze noch nicht. Ihr seid unwissend diesbezüglich, dass es bereits jetzt unzählige weitere km (sinnbildlich gesprochen – real betrachtet handelt es sich um neue Möglichkeiten unbegrenzten Denkens) mehr an Raum und Feld gibt, in dem Ihr Euch bereits jetzt in euren Körpern bewegen könnt und dürft.
Jeder neue Schritt mit der Geisteshaltung der freudigen Erwartung bedeutet ein Verlassen der bekannten Dimensionsstrukturen in höhere Aspekte des Lebens und damit des interdimensionalen Aufstiegs.  Einfache und mächtige wohlwollende Gedanken und Worte bringen große und mächtige Taten und Veränderungen hervor. Es besteht derzeit jedoch die Gefahr, im Blätterwald die Bäume zu vernachlässigen.
Wir gehen sogar noch weiter in unseren Aussagen und sagen, dass diese neuen Schritte sogar von Euch erwartet werden, denn dieses war und soll auch zukünftig der Grund sein, warum dieser heilige Erdenwald für euch bereitet und von höchsten guten Mächten geborgen wurde. Mit dem Sinn, aus einem unendlich tiefen Abfall ein neues Reich aus euch heraus zu erschaffen. Nur 3 reinartige Wesen von uns haben bisher ähnliche Erfahrungen machen dürfen wie ihr. Welch Gnade, dass wir an Ihnen und ihrer Erfahrung teilhaben durften und dürfen. Nur deshalb wissen wir und andere Zivilisationen, die davon berichten können, welche Schritte gerade dieser Akt jedes einzelnen (also Euch!) gerade für hochfrequent dimensionale Wesen wie uns bedeutet. Nicht nur als Lehrbeispiel für etwas, was wir nie begangen haben, sondern auch als Bruderschwester und Schwesterbruder Mitschöpferkraft für uns und alles und jedes sein überall.
Das tiefe und grundlegende Problem, dass ihr aber sehr akut und seid Äonen habt, ist eine Macht ausgehend von „jenen, die vergessen haben“, welche euch zum einen einreden wollen – und das auch vorzüglich können – das sich eure Sphäre der Möglichkeiten auf der Erde zum einen nicht vergrößert und zum anderen ihr keine Macht habt, die wirklich neuen Schritte zu gehen. „Unbewegung“ bedeutet Starre und Tod. Nicht der reale Tod. Aber zumindest das Ende dieser aktuellen Erfahrung in welche ihr durch die großen weiblichen Aspekte des Kosmos hineingelegt und gewoben wurdet. Nein, es ist nicht unsere Aufgabe, Euch zu etwas zu bringen oder zu bewegen.
Wer den Sog in Neues nicht fühlt oder verneint wird seine eigene Erfahrung machen müssen. Nicht ohne Grund haben viele Meister der Materie vom „losgehen“ gesprochen. Zieht los aus euren Häusern und Gedankenmauern und geht in alle neuen Möglichkeiten der erdnahen Zukunft. Wagt neue Schritte. Ihr hebt damit nicht nur Euer Bewusstsein an, sondern auch das von jenen, welche Euch einst geschickt hatten. Der Saat der Sterne. Der Elohim, welche die Gabe haben, den Gottessamen zu verteilen an jene, welche fruchtbaren Boden in sich tragen.
Der jetzige Stillstand Eurer Erde dient nur einem einzigen Zweck. Das ihr die bereits begangenen Wege verlasst, indem ihr erkennt, dass sie schlicht und einfach beendet sind. Wartet also nicht auf einen Neuanfang des bereits gegangenen Weges - Seid Der Neuanfang in allem! Wir sprechen aus dem höchsten, zum höchsten. Und das seid ihr. Möget Ihr euch dessen allumfassend bewusst werden. 
Als Jeshua den Apfel sah, verneinte er ihn. Nicht, dass er kein Recht darauf gehabt hätte. Davon Gebrauch zu machen wäre eine hierarchisch konsequente Entscheidung seines Da-seins gewesen. Vielmehr erkannte er, dass die Kerne des Apfels auf dem Boden der Mutter weitaus mehr Früchte tragen würden, so dass nicht nur er satt wäre.
Wir sind die Zivilisation der Hathoren.Verbunden mit jeder Schwingung jedes Kindes, welches den Namen des Ursprungs in sich trägt. Weiteres werden wir Euch zu anderen Zeitpunkten durch ihn erläutern.“ Meditation:Hier wie versprochen für die Newsletter Abonnenten ein sehr spezieller Teil meiner Gesänge. Ich habe hier die 72 Namen Gottes aus dem hebräischen, sowie andere mir weltweit bekannte Worte für „Gott“ intoniert. Danke abermals an den wunderbaren Musiker, Menschen und Komponisten Frieder Zimmermann ( https://qmpg.de ), bei dem ich all meine bisherigen CDs aufnehmen durfte und der maßgeblichen Anteil an dieser CD hatte, sowie der Luftsäuleninstrumentalistin Anna Katharina Schumann (http://annakatharinaschumann.de ), welche bei dieser Passage ihr Duduk wunderbar ertönen ließ. Unterstützt wurde das Ganze zudem von www.aquariusmusic.de ( Danke an Gunakar Grundmann) Die komplette CD ist erhältlich über https://www.silenzio.com „names of god“ von Lars Köhne, ebenso wie meine beiden anderen CDs „Songs from home“ und „song of unity“. Auch auf meiner Website www.shamancross.de findet man unter CDs die entsprechenden links und Hörproben. Obwohl der link aktuell nicht freigeschaltet ist für die Öffentlichkeit darf es jeder in seinem Umfeld teilen, wenn er dieses für richtig und gut befindet.Zum Hören am besten den Kopfhörer aufziehen, Augen schließen, ruhig atmen und sich tragen lassen von der Liebe Gottes. Mehr braucht es nicht.https://soundcloud.com/lars-koehne/namen-gottes-newsletter/s-t3VtIdcj0Tv   
nach oben

---------------------------------------------------------------------4. Linkempfehlungen:  
Die Liste ist unvollständig, ein Anfang mit Veränderungspotential, nicht politisch oder religiös gemeint, kritisierbar, aber dafür persönlich, denn die Menschen und Informationen haben meinen Horizont erweitert und dafür gesorgt, dass mein Geist beweglich ist und hoffentlich bleibt. People:https://www.storl.dehttps://tomkenyon.comhttps://www.danieleganser.chhttps://www.pythagoras-institut.dehttps://armin-risi.chhttps://www.hyperspace-yourself.dehttps://www.mystica.tv  News zur allgemeinen Information neben allen anderen bekannten Medien:
https://uncut-news.ch
https://www.legitim.ch
https://www.epochtimes.de
https://www.radio-utopie.de
https://www.youtube.com/user/Wahrheitsbewegung/videos
https://www.theeuropean.dehttp://www.pi-news.net

Videos:Manche schon etwas älter, aber immer noch denkerweiternd. Zumal komplett „öffentlich rechtlich“ (nach aktueller Definition also V-Schwörungsfrei)
Das Superkonto ARD
https://youtu.be/AKn9QjDL9iU
Die Profiteure der Angst Arte/
NRD – Anmerkung: Mit aktuell bekannten Hauptdarstellern!
https://youtu.be/kRkyzrlOO6EIm
Land der Lügen SWR/ARD
https://youtu.be/PC1Dw1lfLtI
Es begann mit einer Lüge
ARD
https://youtu.be/eFjjf_H_L0A
Der unsichtbare Feind
ARD
https://youtu.be/mBog5xT5Ybk
Die unheimliche Macht der Berater ARD
https://youtu.be/mWaYjyFHnUM
Wem gehört die Welt
ZDF
https://youtu.be/Tx71qePgv8g   
nach oben
--------------------------------------------------------------------- 
Das war der Marienquell Newsletter Nummer 1. Ich freue mich über Feedback, Austausch und Begegnungen. Auch hier auf unserer Alm. Bei Gefallen kannst Du den newsletter auch gern weiter empfehlen. 
Herzlichen Dank für Dein Interesse 
Lars Köhne